Veranstaltungs-Archiv

Cheap Tequila

25. März 2022 | 19.30 Uhr, Herr Walther
Speicherstr. 90
  | 44147 Dortmund

 

Dortmunder Kultband seit über 40 Jahren unterwegs

1979 wurde Cheap Tequila in Dortmund von dem Gitarristen Matthias Schaaf gegründet und ist seitdem nahezu ununterbrochen in Nordrhein-Westfalen und über dessen Grenzen hinaus im Namen des Blues unterwegs.

Der Song „Cheap Tequila“ des mittlerweile leider verstorbenen Johnny Winter gab der Band ihren Namen … entsprechend rockig ist auch der Blues der Dortmunder Band, die trotzdem für ihre musikalische Vielseitigkeit gelobt wird.

Immer schon bestand das Repertoire aus einer Mischung aus selbstgeschriebenem Material und der Interpretation von Songs der „Helden“, wie z. B. Eric Clapton, Rory Gallagher, Robben Ford und natürlich Johnny Winter. Ob eigenes Material oder Fremdinterpretationen: der Cheap Tequila Sound ist immer unüberhörbar! 

http://www.cheaptequila.de

Jaana Redflower

25. März 2022 | 19.30 Uhr, Herr Walther
Speicherstr. 90
  | 44147 Dortmund

 

Sie sind aus dem Ruhrpott und spielen eine bunte Mischung aus 60-er/70-er Hard Rock, Blues Rock und Alternative Rock.
Ihr Erkennungsmerkmal: die rockende Frontfrau mit markanter Röhre und roter Blume am Hut.
Ihre Spezialität: eigene gitarrenbetonte Songs mit ordentlich «Wums», eingängigen Melodien und Retro-Flair. Dazu viel Live-Erfahrung.

Das ist etwas für alle, die gute, handgemachte Musik abseits des Mainstream lieben, mit viel Druck dahinter.

Jaana Redflower (Gesang, Gitarre, Querflöte)
Adrian Klawitter (Gitarre, Drums/Cajon, 60er Jahre Orgel)
Bernd Juchems (Bass)

www.jaana-redflower.de

Huggy J.B. Trio

18. März 2022 | 19.30 Uhr, Musik Center Dortmund
Martener Hellweg 40
  | 44379 Dortmund

 

Huggy J.B.

Der „Dortmunder Klavier-Altmeister“ «Huggy» Jörg Borghardt tourt seit 1984 und das weit über Deutschlands Grenzen hinaus. Er jammte in Pariser Bars ebenso wie in den besten Blues-Clubs Chicagos, New Yorks und San Franciscos. Sein rockbetonter Blues`n Boogie Piano-Stil ist auf unzähligen Bühnen vom kleinen Club bis zum internationalen Jazz-Festival als auch im Rundfunk und Fernsehen zu hören gewesen.

Den Auftritt im Musik Center Dortmund spielt Borghardt mit seinem Trio. Saxophonist Rüdiger Wilke, der ebenfalls auf weit über 2.000 Auftritte zurückblicken kann und jahrelang mit der Münsteraner Blues Mafia und bekannten Blues-Sängerinnen wie Joanna Connor auf der Bühne stand, wird ebenso dabei sein, wie Schlagzeuger Manni Schulz, der ebenfalls seit nunmehr 40 Jahren mit namhaften deutschen Bluesbands auf Tour war. Das Huggy J.B. Trio wird ein Blues’n Boogie Konzert weit jenseits gefälliger Langeweile bieten.

www.HuggyJB.de

 

Dixon Ra

18. März 2022 | 19.30 Uhr, Musik Center Dortmund
Martener Hellweg 40
  | 44379 Dortmund

 

Dixon Ra Band beschreibt die Wurzeln der verschiedenen musikalischen Einflüsse. In ,,World Experience‘‘ entwickelt sich eine musikalische Synergie, ein Ineinanderfließen diverser Stile – beeinflusst von Rock, 80er und 90er Jahre Funk und Electro Jazz, untermalt mit modernen Harmonien, ergeben die Eigenkompositionen von Dixon Ra eine ganz neue Stilrichtung, die sich im Grenzbereich zwischen Jazzrock und Weltmusik bewegt.

Der junge Belgrader hat ein illustres Team zusammengestellt, das seine kulturellen Wurzeln in den verschiedensten Ländern der Welt hat.
Dixon Ra, Saxophon, stammt ursprünglich aus Serbien, Guido Ludwig an der Bassgitarre stammt aus Deutschland, Marc Reece an der Gittare USA, Lennart Rybica am Schlagzeug stammt aus Deutschland.

https://de-de.facebook.com/dixonraofficial/

Hans Blücher

25. Februar 2022, 19.30 Uhr, Gaststätte zur Quelle
Stockumer Str. 133 A | 44225 Dortmund

Hans Blücher (Singer/Songwriter)

Dortmund-Nordstadt. Hans packt seine Gitarre, geht zur Bude um die Ecke und kauft sich eine gemischte Tüte. Mit dem Fahrrad macht er sich auf den Weg „zur Quelle“. Dort singt er über Schallplatten, Fußball, Freundschaft und die große Reise des Daseins. Und stellt dabei sein neues Album „Nordstadtsoul“ vor. Seine Musik ist so vielfältig wie die Menschen in der Nordstadt. Eine Mischung aus Akustik-Indie-Pop und Schrebergarten-Soul mit deutschsprachigen Texten. Begleitet wird er beim Konzert von Sandy Slanina (Bass) und Philipp Kerst (Schlagzeug)

www.hansbluecher.de

Pfeiffer

25. Februar 2022, 19.30 Uhr, Gaststätte zur Quelle
Stockumer Str. 133 A | 44225 Dortmund

Hinter dem Namen PFEIFFER. steckt der Herzblut-Musiker Björn Patrik Pfeiffer.

Mit einem Hauch von Dave Grohls Energie, einem Schuss von Grönemeyers lyrischer Tiefe, einer Prise Pop-Melodien á la Johannes Oerding und seiner gefühlvollen Power-Stimme malt der Wahl-Dortmunder sprachliche Bilderbücher, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen. Wunderkerzenmomente garantiert.

Die Mitmusiker sind:

Drums: Jens Beckmann
Bass: Günter Asbeck
Gitarre: Kevin Jost

www.pfeiffer-musik.de/

Trixstar

24. September 2021, 19.30 Uhr auf Herr Walter, Speicherstrasse 90, 44147 Dortmund

Die deutsch-iranische Sängerin TriXstar tritt musikalisch überwiegend mit jamaikanischer Musik wie Dancehall und Reggae in Erscheinung. Hier kommen Kulturen zusammen, welche üblicherweise nicht zusammen gedacht werden.

 

Snowfall in June

11. September 2021, 17.00 Uhr im Schlosscafe Rodenberg, Rodenbergstrasse 36, 44287 Dortmund

Verbandelt und verwandt sind sie wie Arcade Fire. Dabei klingen sie so, als hätten Britney Spears und
H.P. Baxxter eine Metal-Band gegründet, die bei MTV unplugged ihre Songs performen darf:
Tanzbarer Indie-Pop-Rock, zu dem man wunderbar mit dem Popo wackeln kann. Die Melodien gehen ins Ohr, die mehrstimmigen Gesänge unter die Haut.

für größere Darstellung auf Foto klicken

Dieselknecht

4. September 2021, 18.00 Uhr im Schmiedingslust / Fredenbaumpark, Westholz 45, 44147 Dortmund

Im Hier und Jetzt bieten Dieselknecht Americana und Independent-Folk auf Deutsch. Mal schnell, mal langsam oder auch irgendwo dazwischen. Was zunächst sperrig erscheint, wird bei näherer Betrachtung zu einem Guss. Musikalisch wie textlich.

für größere Darstellung auf Foto klicken

Das Weers

31. Juli 2021, zwischen 18 und 20 Uhr, am BierCafe West, Lange Str.42, 44137 Dortmund

Soloprogramm von Musiker Justin Weers. Irgendwo zwischen Punk und Elektro, Rio Reiser und Deichkind, aber auf jeden Fall zwischen den Stühlen und mit deutschen Texten. Ob allein mit Akustikgitarre, oder mit einem Haufen Technik und Instrumenten, macht der Musiker mit seiner Loopstation mehr Sound als die meisten Bands.
Ein wilder Mix aus verschiedensten Stilen und die mit Abstand besten deutschen Texte seit Johann Wolfgang von Goethe sind Alleinstellungsmerkmale.

 

für größere Darstellung auf Foto klicken

Strommasten

12. 06. 2021 | Strommasten Online und mit Publikum auf Herr Walter.

Textlich legen Strommasten den erhobenen Mittelfinger in die Wunden der Gesellschaft und salzen noch ein wenig nach. Sie begeben sich ganz nahe an die Kante manch sozialen Abgrunds und schmeißen mit Steinchen. Auf mich, auf dich und auf sich gegenseitig. Manchmal passen sie dabei sogar auf, dass aus dem Spaß nicht bitterer Ernst wird. Zumindest behaupten sie das.

Was Strommasten in ihren Texten auf satirische Art und Weise verpacken, ist eingängig bis tanzbar.

für größere Darstellung auf Foto klicken

Klangpoet

Online am 29.05.2021 um 20 Uhr

Klangpoet ist ein Dortmunder Sänger, Songwriter & Produzent.

Deutschsprachige Songs mit Einflüssen von Soul & Hip Hop in Kombination mit ehrlichen Texten machen den Sound von Klangpoet aus. Bisherige Zusammenarbeiten mit bekannten Künstlern wie Culcha Candela, Eko Fresh und auch amerikanischen Rapstars wie z.B. den Outlawz oder Tech N9ne spiegeln das Ansehen des Musiker in der Musikszene wieder. Klangpoets Musik ist auf allen Plattformen verfügbar wie z.B. auf Spotify, Amazon, Deezer & Co.

Auf Instagram und Facebook erfährt man mehr über Klangpoet: www.instagram.com/klangpoet
www.facebook.com/klangpoet

Die Links für das Online-Konzert werden 48 Stunden vor Konzertbeginn auf den Facebookseiten von Truxhof und Musiksyndikat und auf www.musiksyndikat.de veröffentlicht.

für größere Darstellung auf Foto klicken

Livekonzerte online

Am 29.05.2021 startet die neue -Konzertreihe „Livekonzerte-Online“ des „Musiksyndikat Ruhr“ ,

Unterstützt wird die Konzertreihe vom Kulturbüro Dortmund im Rahmen des Förderprogramms „Dortmund.Macht.Lauter.“

Die Konzertreihe startet am 29.05.2021 um 20 Uhr mit dem Dortmunder Sänger, Songwriter und Produzent Klangpoet (www.facebook.com/klangpoet) in einem Livestream aus dem Truxhof in Dortmund Kirchhörde. Um das Publikum mit einzubinden erhalten die ersten Interessenten einen auf 32 Teilnehmer limitierten Zugang per Zoom, können in Realtime Feedbacks geben, werden von der Band und im Stream gesehen. Zusätzlich besteht für das Publikum die Möglichkeit für 15 € ein Catering -Paket (Kiste Bergmann+Tüte Chips) zu bekommen, Buchungen an: truxhof@t-online.de

Die Links für das Online-Konzert werden 48 Stunden vor Konzertbeginn auf den Facebookseiten von Truxhof und Musiksyndikat und auf www.musiksyndikat.de veröffentlicht.

Das Musiksyndikat möchte mit der Konzertreihe einen Anstoß zur Wiederbelebung der Livemusik, der Förderung der Dortmunder Musiknetzwerke/-Strukturen und der Nachwuchsszene geben.

Da die Konzertreihe vom Kulturbüro Dortmund unterstützt wird, ist ein Grundgehalt für die Bands und die Technik gesichert.

Die nächsten Termine der Reihe „Livekonzerte Online“ sind 11. + 25. Juni

für größere Darstellung auf Foto klicken

What Ever Works

Am 28.08.2020 im Restaurant Renaissance Dortmund

What ever Works spielen Funk,Soul, Rhytm & Blues. Eine energiegeladene Performance, exzellente Soli,soulige Stimmen, die Freude an der Musik hört und sieht man der achtköpfigen Band an.

Die nächsten Termine der Reihe „Livekonzerte Online“ sind 11. + 25. Juni

für größere Darstellung auf Foto klicken

Bruce van Muliere
& Trio Karibe

22.08.2020 ab 18 Uhr im Biergarten der Gaststätte Schmiedingslust / Fredenbaumpark

3. Konzert der Openair-Konzertreihe „Sommer, Sonne, Livemusik“ des Musiksyndikat Ruhr am 22.08.2020 ab 18 Uhr im Biergarten der Gaststätte Schmiedingslust / Fredenbaumpark mit Bruce van Muliere & Trio Karibe

Eintritt frei, um Reservierung (017635360226) wird gebeten
(die Veranstaltung wird gefördert durch das Kulturbüro Dortmund)

für größere Darstellung auf Foto klicken

Copyright 2022 . © Musiksyndikat Ruhr e.V.